Herzlich Willkommen

Ihre Interessen als Mieter und Mieterinnen

Sie stehen bei uns klar an erster Stelle. Was Mieter und Mieterinnen in Problemlagen am dringendsten benötigen? Effektive und möglichst schnelle Unterstützung!

Eine Vereinsarbeit nur für Sie als Mieter und Mieterinnen. Mit sehr vielen Ehrenamtlichen Helfer*innen in Dortmund und Umgebung, Wuppertal sowie in Mönchengladbach und der Vorteil? Wir sind selbst auch Mieter und Mieterinnen, wir stehen Ihnen zur Seite und unterstützen Sie gerne.

Dazu gehört vor allem aber auch das zuhören und das Begleiten und Unterstützen vor Ort, als Verein befassen wir uns, mit Ihnen gemeinsam um die aktuellen Probleme in den jeweiligen Wohnhäusern, Wohnsiedlungen in den verschiedenen Städten.

Mieter und Mieterinnen Erfahrung die Ihnen Hilft

Auch wir haben größtenteils selbst nicht nur Positive erfahren machen müssen, ob als kleine Familie, als Großeltern, Rentner, alleinstehende, alleinerziehende, Menschen mit Handicap.

Wie sich die Verhältnisse auf dem Wohnungsmarkt drastische verändert haben wir live selbst erlebt, aber auch wie verschlechtert sie die Situationen haben. Wir setzen uns mit Ihnen, für Sie als Mieter und Mieterinnen ein, und Arbeiten mit Ihnen gemeinsam an effektiven Lösungen.

Unsere Arbeit vor Ort ist effektiver und intensiver, weil wir uns dazu mehr Zeit mit Ihnen nehmen. Und nichts aus irgendwelchen Büros heraus regeln. Dazu kommt bei uns müssen Sie kein Mitglied werden, um unsere Unterstützung zu erhalten.

Unterstützen, Mitmachen und Folgen

Die Wohnungspolitische Sichtweise

Das ganze große muss aber auch aus Wohnungspolitischer Sichtweise beobachtet werden.  Mieterhöhungen, Immobilienverkäufe, schlecht erreichbare Hotlines oder schlechter Service – die großen Wohnungsunternehmen stehen immer mehr in der öffentlichen Kritik. Wir beschäftigen uns ganz klar mit den Vor- und Nachteilen für den/die Mieter und Mieterinnen in den jeweiligen Städten, auch gehen wir, falls nötig kritisch öffentlich damit um, und nennen klar die Probleme.

Viele Menschen, insbesondere mit Migrationshintergrund, sind oftmals bei der Wohnungssuche Diskriminierungen ausgesetzt oder werden schlicht in mangelhaften Wohnraum untergebracht.

Die Zwangsräumungen, Umwandlungen von Mietwohnungen in Eigentumswohnungen keine Seltenheit mehr, mancher Orts “an der Tagesordnung” oder das Geschäft mit den “Problemimmobilien” auch das schadet dem Wohnungsmarkt sehr stark. Manche Renditeorientierte Hausverwaltungen oder Vermieter*innen lassen Wohnungen einfach ihren Wohnungsbestand verkommen.

Wir beschäftigen uns ganz klar mit den Vor- und Nachteilen für den/die Mieter und Mieterinnen

Hausverwaltungen stehen immer wieder in der öffentlichen Kritik. Wir beschäftigen uns ganz klar mit den Vor- und Nachteilen für den/die Mieter und Mieterinnen in den jeweiligen Städten.

Auch gehen wir, falls nötig kritisch öffentlich damit um. Wir nennen klar die Probleme. Dazu kommt auch das viele Menschen, insbesondere mit Migrationshintergrund, sind oftmals bei der Wohnungssuche Diskriminierungen ausgesetzt oder Sie werden schlichtweg in mangelhaften Wohnraum untergebracht. 

Die Ehrenamtliche Hilfe ist im Mittelpunkt unseres Engagements

Im Mittelpunkt des Engagements stehen Begriffe wie Angemessenes bezahlbares Wohnen in Dortmund und Umgebung, Wuppertal und Mönchengladbach und eine Hilfreiche und effektive Unterstützung, Chancengleichheit auf dem Wohnungsmarkt für alle Mieter und Mieterinnen.

Unser Leitfaden und „Mit Mietern für Mieter“ wollen wir jedem bei uns die Chance geben mitzuwirken. Mieter*innen brauchen ein offenes Ohr für Ihre Problematiken vor Ort, mit den verschiedensten Hausverwaltungen und Vermieter*innen.

Gemeinwohlorientierter sollte das Motto sein!

Mieter und Mieterinnen freundlicher Wohnungsbau findet zu viel zu wenig statt. Seit Jahren fallen Städte wichtige Sozialwohnungen aus der sozialen Bindung, mehr als neue gebaut werden.